ADAC-Parcours Fahrradwochen

 

 

Berichte von den 4. Klässlern zu den Fahrradwochen

 

Die Fahrradwoche

In den letzten zwei Wochen hatten die 3. und 4. Klassen Fahrradwoche. Die 4. Klassen haben den Realverkehr und den ADAC-Parcours durchgeführt. Heute war die Prüfung. Manche Eltern haben geholfen. Zuerst musste man sich zum Fahrradcheck aufstellen. Die meisten Kinder hatten ein gutes Fahrrad. Dann ging es los. Ich war ein wenig aufgeregt, aber die Prüfung ging gut aus und hat viel Spaß gemacht!                 Rosa

 

Die Fahrradwoche

In der Fahrradwoche haben wir 2 Wochen geübt. Ich bin jetzt in der 4. Klasse und dort muss man auch im Realverkehr fahren. Mir hat der Realverkehr sehr gut gefallen, weil wir auf der echten Straße gefahren sind. Aber der ADAC-Parcours hat mir auch sehr gefallen. Ich habe alles beim Üben geschafft. Heute war die Fahrradprüfung. Als erstes war der Fahrradcheck dran, dann der Realverkehr und dann der ADAC-Parcours. Es hat mir viel Spaß gemacht.                             Clara

 

Die Prüfung

Ich fand die Fahrradprüfung sehr gut, weil mir die 8 viel Spaß gemacht hat. Die langsame Fahrstrecke war auch gut. Der Tischtennisball hat mir, wegen den Kurven super viel Spaß gemacht. Vor allem gefiel mir der Slalom und der kleine Realverkehr.                                         Jamie

 

Die 2 Fahrradwochen

Die 2 Fahrradwochen waren toll. Als erstes muss man 2 Wochen lang üben. Man übt in der 3. Klasse den ADAC –Parcours und in der 4. Klasse zusätzlichen den Realverkehr. Nach zwei Wochen ist die Prüfung. Die 3. und 4. Klassen müssen sich nach dem Alphabet aufstellen. Danach prüft die Polizei die Fahrräder. Wenn etwas kaputt ist, muss man zu dem Herrn von Stückemann gehen, der es dann repariert. Danach bekommt jeder einen Aufkleber und kann starten. An jeder Station steht ein Erwachsener und kontrolliert. Wenn die 3. Klassen den ADAC-Parcours durchfahren haben, sind sie fertig. Die 4. Klassen müssen dann noch den Realverkehr machen. Die Fahrradprüfungen sind cool!

Maya

 

 

Bei der Fahrradwoche, oder bei den Fahrradwochen gefällt mir immer die letzte Station. Dort stehen zwei Reifen, in denen Stäbe stecken. An dem einen Stab ist eine Kette mit einem Griff, den man greifen muss. Dann muss man mit der Kette eine Runde fahren und anschließend den Griff zurücklegen. Die 3. Klassen machen nur den ADAC-Parcours und die 4. Klassen zusätzlich den Realverkehr. Der Realverkehr geht so: Man fährt über das Schulgelände und in eine Straße. Dann muss man über die Straße zurück zur Schule fahren.                                   Sophie

Fahrradwoche

 

Der erste Tag bei der Fahrradwoche war super. Der ADAC-Parcours kam zuerst dran. Dort musste man eine 8 fahren und so wenig Holzklötzchen wie möglich umwerfen. Danach musste man den Schulterblick und das Handzeichen zum Abbiegen machen. Kurz danach mussten wir mit beiden Händen am Lenker einen Kreis lang fahren, danach eine Hand rausstrecken und danach die andere Hand. Als wir mit dem Parcours fertig waren, haben wir den kleinen Realverkehr gemacht. Als wir zwei Wochen lang immer wieder geübt haben, konnten wir die Prüfung machen. Ich war ziemlich aufgeregt, aber es ging. Die Polizei hat unsere Fahrräder geprüft. Fast alle Räder waren verkehrssicher. Wir waren zufrieden. Das waren zwei tolle Wochen!                                                              Jara

Grundschule Kleibrok

 

Zur-Windmühlen-Str. 17

26180 Rastede

Telefon: 04402-2005

Fax:     04402-598565

E-Mail:  buero@gskleibrok.de

 

Zeiten des Sekretariats

 

Montag:      8.00 - 12.30   Uhr

Dienstag:    8.00 - 12.30  Uhr

Mittwoch:    8.00 - 12.30  Uhr

Donnerstag: 8.00 - 12.30  Uhr

Freitag:       8.00 - 12.30  Uhr