Geschichte

Die Grundschule Rastede-Kleibrok öffnete ihre Pforten am 28. August 1968 als Entlastungsschule für die wegen der großen Schülerzahlen aus allen Nähten platzende Schule Feldbreite. Der Schulbetrieb begann mit 154 Kindern in 5 Klassen, die von 4 Lehrerinnen unterrichtet wurden.
Im Laufe der folgenden Jahre stiegen die Schüler- und Klassenzahlen weiter, so dass schon im Jahre 1971 das Schulgebäude zu klein war und 2 Klassenräume angebaut werden mussten.

Im Jahre 1972 nahm die Vorschule als aus damaliger Sicht zukunftsweisende Institution ihre Arbeit auf, und deswegen wurden 2 Mobilklassen gebaut. Nach der (von uns sehr bedauerten) Abschaffung der Vorklasse im Sommer 2002 nutzen wir die Räume anderweitig.
Der Schulkindergarten für alle Grundschulen der Gemeinde Rastede wurde 1974 gegründet und bezog nach eingen Übergangslösungen im Jahre 1976 das Gebäude der aufgelösten Katholischen Schule Rastede, das ca. 200 Meter vom Hauptgebäude entfernt liegt. Seit dem Sommer 2002 ist der Schulkindergarten mit im Schulgebäude untergebracht; das Gebäude an der Marienstraße wurde renoviert und umgebaut und ist die Heimat eines Kindergartens.

Eine weitere bauliche Erweiterung erfolgte im Jahre 1989 durch den Anbau eines Mehrzweckraums mit Küche, der aber viele Jahre lang (und auch zur Zeit) als Klassenraum genutzt werden muss.
Die vorerst letzte Baumaßnahme gab es im Jahr 1993 mit dem Anbau von zwei Klassenräumen und einem Gruppenraum.

Grundschule Kleibrok

 

Zur-Windmühlen-Str. 17

26180 Rastede

Telefon: 04402-2005

Fax:     04402-598565

E-Mail:  buero@gskleibrok.de

 

Zeiten des Sekretariats

 

Montag:      8.00 - 11.00   Uhr

Dienstag:   11.30 - 15.00  Uhr

Mittwoch:    8.00 - 10.00  Uhr

Donnerstag: 8.00 - 10.00  Uhr

Freitag:       8.00 - 12.00  Uhr