Die AG „Kreatives Schreiben“ stellt sich vor!

In unserer AG „Kreatives Schreiben“ schreiben wir Berichte über Ausflüge und tolle Erlebnisse. Aber wir schreiben nicht nur sondern wir malen auch, zum Beispiel Comics. Jedes Kind schreibt oder malt etwas anderes. Deshalb haben wir am Ende ganz viele unterschiedliche Texte oder Comics. Manche Kinder schreiben ihre Texte auch am Computer oder erstellen in „Paint“ ein Bild dazu. Manche unserer Texte, die für alle interessant sind, stellen wir dann hier auf die Homepage.

 

Viel Spaß beim Lesen und Angucken!

 

 (Dana, 3a)

 

Mi

05

Sep

2018

Eindrücke von der Zirkuswoche

 

 

Die Zirkuswoche war schön. Vor allem die Vorstellung…! Am besten gefallen haben mir die Ziegen. Meine Mama hat gesagt die Zirkusaufführung war cool!

Alexander, 3b

 

ICH HABE POPCORN UND ZUCKERWATTE GEGESSEN. MEIN AUFTRITT WAR DIE NR. 3 NACH DEN LASSOWERFERN UND DEN CHEERLEADERN. ICH WAR EIN AKROBAT UND MEIN FREUND LARS WAR EIN CLOWN.

Bennet, 3b

 

Der Zirkus Eldorado war sehr cool. Ich war in der Lamagruppe. Es gab auch die Hundegruppe, die Ziegengruppe, die Clowngruppe,  die Akrobatengruppe, die Cowboygruppe, die Hula-Hoop-Gruppe und die Voltigiergruppe. Die Aufführung hat viel Spaß gemacht.

Henri, 4a           

 

Es war super toll. Es gab Popcorn, Eis, Süßigkeiten, Zuckerwatte  und noch  vieles mehr. Es gab aber auch Akrobaten, Pferde, Hunde, Lamas, Ziegen, Clowns, Ponys, Cowboys, Hula-Hoop-Künstler und noch Zauberer. Es waren viele Leute da. Erst war es sehr laut, aber nach einer Weile gewöhnt man sich daran. Die Zirkusleute waren sehr nett. Die drei Hunde hießen: Bella, Amy, Hitschi.

Johanna, 3a

                                    

Ich war in der Akrobatengruppe und ich dachte, dass die Lamas zwei Meter hoch springen und nicht 1,5m. Die Hunde waren lustig, vor allem der Hund, der als Löwe verkleidet war. Die Lamas sahen lustig aus, weil die Vorderzähne herausguckten.

Jonas, 4a

 

Ich fand die Akrobaten und die Clowns am Besten. Es war ein toller Tag. Und es war sehr, sehr, sehr, sehr super, super toll. Ich war ein Clown und unsere Musik war "Ich bin ein Gummibär, ich bin ein Gummibär, ich bin ein Gummi-Gummi-Gummi-Gummi-Gummibär, oh yeah!"

Lars, 3b

 

Der Zirkus war richtig super. Es gab zwei Vorstellungen, eine um 14.30 Uhr und eine um 17.00 Uhr. Ich habe mit dem Lama Kira gearbeitet es gab auch noch die Lamas Lilli und Flipp. Es hat viel Spaß gemacht. Bei der Vorführung sind die Lamas sehr hoch gesprungen. Es gab auch noch viele andere Gruppen: Hunde, Ziegen, Akrobaten, Cowboys, Clowns, Seiltänzer, Voltigierer, Hula Hoop und Cheerleader – und das Finale. Alle Kinder hatten sehr viel Spaß. ELDORADO – so hieß der Zirkus.

Lisa, 4a

 

Am Freitag war die Vorstellung. Sie begann um 14:30 Uhr, aber wir mussten um 14 Uhr da sein, weil wir uns noch umziehen mussten. Ich war Hundedresseur und Marten auch. Die Vorstellung war ein großer Erfolg. Ich war froh, dass alles gut geklappt hatte. Während der Vorstellungen gab es draußen Brezeln, Kaffee und Kuchen. Im Zelt gab es Zuckerwatte und Popcorn. Ich glaube alle waren zufrieden mit der Vorstellung.

 

Matilda, 3c

Do

21

Jun

2018

Der neue Sportplatz

Auf dem neuen Sportplatz ist es sehr schön .

 

Wir haben ein Beach –Volleyballfeld , wo man richtig toll  Beach- Volleyball spielen kann.

 

Wir haben auch ein Basketballfeld .Und eine Rennstrecke  für die Kinder,  die gerne rennen.

 

Natürlich haben wir auch eine  große Rasenfläche mit zwei Fußballtoren und  viel freiem Rasen

 

zum Spielen .

 

Es ist sehr schön und es ist endlich wieder viel Platz zum Spielen .

 

Lisa ,3a

 

Mi

20

Jun

2018

Wertvoller Schatz

 

In vielen Ländern ist das Wasser sehr knapp. Deswegen sind solche  Brunnen lebenswichtig für Menschen, Tiere und Pflanzen. Dass es in manchen Gegenden nicht regnet liegt auch am Klimawandel. Dadurch, dass es so viele Autos gibt, die Abgase ausstoßen, geht die Umwelt kaputt. Auch das Gas von Fabriken ist schädlich. Der Mensch geht nicht besonders gut  mit der Erde um. Wir müssen besser auf unser Zuhause aufpassen, denn ohne sie könnten wir nicht leben: Sie gibt uns Sauerstoff, Wasser, Nahrung und ist unser Zuhause. In manchen Gegenden gab es sehr heiße Zeiten. Der Mensch trägt aber auch dazu bei. Er baut große Hotelanlagen, zerstört Wälder oder baut Staudämme. Dadurch fehlt das Wasser in anderen Gegenden. Dadurch müssen viele Menschen, Tiere und Pflanzen leiden.

 

(Wir haben uns im Sprachbuch mit „Wassergeschichten“ beschäftigt. Mathilda aus der 3a hat dann als Hausaufgabe in Deutsch diese Geschichte zu einem Brunnenbild geschrieben. Da sie auch in der AG „Kreatives Schreiben“ ist, hat sie die Geschichte hier veröffentlicht.)

 

Di

19

Jun

2018

Die Sommerferien stehen vor der Tür

Es ist so weit, bald sind Sommerferien.

 

Manche Kinder fahren weg oder gehen zelten wie ich, Felina, manche fliegen auch weg .

 

Manche Kinder machen aber nichts. Leider! Für sie finde ich es sehr, sehr, sehr schade……

 

Aber diese Kinder können auch ihre Oma besuchen . Und die Familien, die gerne zelten wollen aber kein eigenes Zelt haben, können auch zum Falkensteinsee, da gibt es nämlich extra Häuser oder Fässer, in denen man wohnen kann.    

 

Aber ihr könnt auch ins Hotel .

 

                                                          Von Felina Glatz

 

Do

14

Jun

2018

Ein Bild aus der AG

Do

14

Jun

2018

Juhu, der Neubau ist fertig!

Die neuen Klassenräume

 

In den neuen Klassenräumen gibt es viel Platz. In der 3a hat jedes Kind drei Fächer für seine Sachen. Jede Klasse hat einen Nebenraum, in dem man eine Sitzecke, einen Platz zum Bauen und Fächer haben kann. Vor kurzer Zeit haben alle neue Tische und Stühle bekommen. Es ist dort schön ruhig und kühl. Es gibt im Neubau zwei Etagen – es gibt unten und wenn man die Treppe rauf geht ist man oben. Oben ist ein neuer Computerraum. Die Toiletten sind auch neu und schön sauber. Unten sind die ersten und zweiten Klassen und oben sind die dritten Klassen. Man hat aus jedem Klassenraum einen schönen Ausblick! Es ist super und wir fühlen uns sehr wohl in der neuen Klasse!!!!!!

 

 

 

Lisa, 3a

 

Fr

01

Jun

2018

Der Ausflug zur Buchhandlung

Mi

18

Apr

2018

Ein Comic von Dana

Fr

09

Mär

2018

Klasse wir singen

Hallo! Ich erzähle euch heute von „Klasse wir singen“. Als allererstes hat eine Frau uns begrüßt und uns erzählt, wie das Konzert abläuft. Wir haben viele Lieder gesungen, z.B. „Der Mond ist aufgegangen“, „Hab ne Tante aus Marokko“,  „Zwei kleine Wölfe“, „Probiers mal mit Gemütlichkeit“, „Kein schöner Land“ und am wichtigsten das Mottolied „Klasse wir singen“. Ich schreibe den Text von den ersten beiden Strophen und vom Refrain des Mottoliedes einfach mal auf!

 

Klasse wir singen, singen steckt an.

 

Singen macht Spaß, weil jeder es kann.

 

Singt man zusammen, ist das der Hit,

 

Klasse, wir singen, komm sing doch mit.

 

Singen kann man überall,

 

Freude macht’s auf jeden Fall.

 

In der Oper, auf dem Klo, in der Wanne sowieso.

 

Auch im Auto auf der Reise, sanft und fetzig, laut und leise.

 

Klasse wir singen……

 

Wenn man einmal traurig ist,

 

weil das Leben launisch ist,

 

wenn nicht alles uns gelingt,

 

leichter wird es, wenn man singt.

 

Singt man seine Lieblingslieder,

 

kommt die gute Laune wieder.

 

Klasse wir singen…….

 

Im Unterricht haben wir die Lieder eingeübt. Wir haben alle eine CD und ein Liederbuch bekommen, so dass wir auch zuhause üben konnten. Am Tag des Konzerts haben wir alle ein „Klasse wir singen“-T-Shirt getragen.

 

Es gab auch ein Motto-Bieber der hieß Paul.

(Junis 3a)

 

Mo

19

Feb

2018

Karneval in der Grundschule Kleibrok

Am Rosenmontag fand in der Grundschule Kleibrok die Karnevalsfeier  in der Turnhalle statt. Zunächst feierten alle Schülerinnen und Schüler in ihren Klassen. Dort wurde dann z.B. schön  gefrühstückt oder es wurden lustige Spiele gespielt. Nach der großen Pause trafen sich alle in der Turnhalle. Dort waren Bänke in einer langen Reihe aufgestellt. Es wurde lustige Musik abgespielt und jeder durfte sein Kostüm präsentieren. Als alle einmal über den „Catwalk“ gelaufen sind, durften alle an die aufgebauten Stationen gehen. Es gab z.B. Hockey – Slalom oder Dosenwerfen. In der Mädchenumkleide fand Kinderschminken statt und in der Jungenumkleide haben die vierten Klassen eine Disco veranstaltet. Irgendwann mussten alle Kinder in die zweite große Pause. Nach der Pause gingen alle Kinder in die AG oder in die Betreuung. Danach war der Schultag zu Ende.

 

 

 

 Von Kristin, AG „Kreatives Schreiben“

 

Grundschule Kleibrok

 

Zur-Windmühlen-Str. 17

26180 Rastede

Telefon: 04402-2005

Fax:     04402-598565

E-Mail:  buero@gskleibrok.de

 

Zeiten des Sekretariats

 

Montag:      8.00 - 12.30   Uhr

Dienstag:    8.00 - 12.30  Uhr

Mittwoch:    8.00 - 12.30  Uhr

Donnerstag: 8.00 - 12.30  Uhr

Freitag:       8.00 - 12.30  Uhr