Pädagogische Polizeipuppenbühne

Besuch der Pädagogischen Puppenbühne der Polizeidirektion Oldenburg (PäPP)

 

Am 13. und 14.4. war die Puppenbühne der Polizei zu Gast in unserer Schule. Für den Schulkindergarten und die 1. und 2. Klassen wurde am Mittwochvormittag ein Theaterstück zur Verkehrserziehung vorgespielt. Bei den „Großen“ ging es am Donnerstagvormittag um das Thema Medienprävention. Dazu fand dann zum Abschluss des Besuchs am Donnerstagnachmittag noch ein informativer Vortrag für die Eltern statt.

 

Bei den Kindern kam das Puppentheater sehr gut an. Dazu einige Kinderstimmen aus der 2. Klasse:

 

„Wir fanden Conny, das Farbmonster, lustig. Die Polizistinnen waren toll. Sie haben den Zebrastreifen erklärt.“ (Theda und Lina)

 

„Mir hat es gut gefallen. Ich empfehle es.“ (Lasse)

 

„Die Regeln für den Zebrastreifen: 1. Am Bordstein stehenbleiben. 2. Nach links/ rechts/ links schauen, ob ein Auto kommt. 3. Wenn kein Auto kommt, Hand ausstrecken und über die Straße gehen, nicht rennen.“ (Cliff)

 

„Ich habe sehr viel gelernt. Und mir hat die Aufführung sehr gefallen. Am besten hat mir Siggi Sinnlos gefallen.“ (Luca)

 

http://www.nwzonline.de/ammerland/bildung/spielend-sicher-ueber-die-strasse_a_6,1,2255606880.html

 

 

 

Grundschule Kleibrok

 

Zur-Windmühlen-Str. 17

26180 Rastede

Telefon: 04402-2005

Fax:     04402-598565

E-Mail:  buero@gskleibrok.de

 

Zeiten des Sekretariats

 

Montag:      8.00 - 11.00   Uhr

Dienstag:   11.30 - 15.00  Uhr

Mittwoch:    8.00 - 10.00  Uhr

Donnerstag: 8.00 - 10.00  Uhr

Freitag:       8.00 - 12.00  Uhr